Montag, 16. bis Dienstag, 17. Juli 



Mitten in den Hohen Tauern liegt die Geburtsstätte von VERBUND und eines der imposantesten Bauwerke der Nachkriegszeit. Die Kaprun Hochgebirgsstauseen mit ihren zwei Speicherseen, Wasserfall- und Mooserboden, auf rund 2.040 Meter Seehöhe. Wie zwei Fjorde liegen die beiden Seen im hinteren Kapruner Tal. Eingebettet zwischen den Dreitausender Gipfeln der Alpen, an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern. Einst wurde hier in der Nachkriegszeit ein Mythos geprägt, den man noch immer nachspüren kann. Sei es in der Erlebniswelt Strom, die Geschichte und Herausforderungen des Bauwerkes aber auch die Vielfalt des Nationalparks Hohe Tauern präsentiert. Aber auch die überwältigende technische Leistung, der Großglockner Hochalpenstraße ,die unter extrem schweren Voraussetzungen innerhalb kürzester Zeit gebaut wurde , präsentiert ihnen ein Panorama der Sonderklasse .

1.Tag:
Anreise über Ennstal – Radstadt – Bischofshofen – nach Kaprun : Auffahrt mit den örtlichen Bussen bis zum Schrägaufzug der sie direkt zu den Speicherseen bringt . Der grandiose Eindruck am Moserboden Stausee bringt ihnen die Kraft des Wassers näher. Besuchen sie auch die Erlebniswelt, wo ihnen alles Wissenswerte über die Errichtung der Staustufen gezeigt wird .Machen Sie eine kleine Wanderung am Stausee oder genießen Sie den herrlichen Ausblick über die Bergwelt. Am Nachmittag geht es weiter Richtung Großglockner Hochalpenstraße. Über das Fuscher Thörl erreichen Sie die Edelweißpitze und danach die Grenze nach Kärnten. Zimmerbezug nahe dem Hochtor dem höchsten Punkt der Straße. Abendessen / Nächtigung

2.Tag:
Es lohnt sich früh aufzusteh´n und den Sonnenaufgang am Großglockner zu erleben !
Nach dem ausgiebigen Frühstück geht es zur Franz-Josefshöhe. Hier ist ein ausgedehnter Aufenthalt geplant, sodass Sie zu Fuß oder mit der Schrägseilbahn zur Pasterze - dem Gletscher am Fuße der Glocknerwand gelangen können. Nutzen Sie auch die Möglichkeit für den Besuch des Informationszentrums mit den Ausstellungen und der Swarovski Beobachtungswarte.
Am Nachmittag erfolgt die Rückreise über Heiligenblut – Mölltal –Klagenfurt – Leibnitz.


Unsere Leistungen:
Busfahrt
1x Nächtigung / Halbpension im Wallackhaus an der Glocknerstraße
Besuch des Kraftwerkes Kaprun inkl Busfahrt , Schrägaufzug , Erlebniswelt .
Mautgebühr Grossglockner Hochalpenstraße
Besuch des Informationszentrum – Franz Josefshöhe


Preis p. P. im DZ: € 159,--
Einzelzimmerzuschlag: € 18,--



Buchen

Copyright © 2015 Weinlandreisen All rights reserved.
Designed by niTEC GesbR Template by xsWebDesign